Referenzen

Reduzierung von Fehlerbehebungskosten mit succest suite

W&W-Logo

Bedingt durch zeitliche und budget-technische Restriktionen wurde eine businesskritische Software bei einer großen internationalen Versicherung in der Vergangenheit nur in geringem Umfang stichprobenartig getestet. Die Behebung der auftretenden Fehler nach Produktivsetzung verursachte regelmäßig Kosten in 5-stelliger Höhe.

Durch die Einführung eines standardisierten Requirement Prozesses (optimierte Definition der Anforderungen als Basis für die Erstellung von aussagekräftigen Testfällen) mit Unterstützung von Experten der FMC konnte die Qualität und der Umfang der Testfall-Definitionen erheblich gesteigert werden.

Um das definierte umfassende Testset auch effizient testen zu können, hat sich das Unternehmen für die Implementierung der Testautomatisierung succest suite entschieden. succest suite ermöglicht projektbegleitend regelmäßige automatisierte Regressionstests – wirtschaftlich und performant. Fehler in der Software können dadurch frühzeitig – vor Go-live – gefunden und behoben. Automatisierter Re-Tests nach Korrektur der Fehler und die automatisierte Durchführung der Regressionstests bei zukünftigen Softwareanpassungen stellen die Qualität nachhaltig sicher. Im Produktivbetrieb treten dadurch wesentlich weniger Fehler auf – die Fehlerbebungskosten konnten deutlich reduziert werden.

Aus der Kombination von Prozessoptimierung und Einführung einer performanten Testautomatisierung ergibt sich für dieses Unternehmen somit ein erhebliches Einsparpotential.


‹ zurück